Montag, 27. August 2018

Zwetschgen, Quetsche und kein Ende

Ich bin dankebaar. Zutiefst dankbar für den Erntesegen an Früchten in diesem Jahr.
Nach Sauerkirschen, Himbeeren und Brombeeren (da ist auch noch kein Ende in Sicht), haben wir gestern  die ersten Zwetschgen geerntet. Von einem Teil habe ich direkt einen leckeren Kuchen mit Emmer- und Dinkelmehl (frisch gemahlen versteht sich) gebacken. Weil ich wenig Zeit hatte, habe ich micht für einen Rührteig entschieden.


 

Vom Rest der gestrigen Ernte mache ich heute Zwetschgenröster mit Portwein und Musgewürz und Dörrzwetschgen.

Schade, dass ihr nicht schnuppern könnt! Das ganze Haus duftet nach diesen Köstlichkeiten!


Samstag, 25. August 2018

Der Umzug ist geschafft!

Wie bestimmt viele wissen, schließt DaWanda seine Pforten. Deshalb ist mein Shop nun zu etsy umgezogen. Nach einigen Anläufen habe ich den Umzug geschafft. So glatt und einfach, wie von DaWanda verkündet, war das leider nicht, weil es immer wieder irgendwo gehakt hat. Und weil der Murks nicht genug war, hat mein uralter PC dann noch beschlossen, dass es Zeit sei,  über den Jordan zu gehen.
Also musste dringend ein neuer her. Auch das ist nun erledigt und ich bin froh, wieder nach Herzenslust hier schreiben zu können.

So nach und nach fülle ich den neuen Shop nun auf. Diese Woche , passend zum kühleren Wetter, habe ich das Sortiment um diese  von mir handgewebten  Schals erweitert:





Schaut mal vorbei, in den nächsten Tagen folgen tolle natürlich gefäbte Garne, zB Sockengarn ganz ohne Kunstfaserbeimischung.

Montag, 4. Dezember 2017

Ein neuer Rock

Ich mag Röcke. Und ich mag Wollwalk. Also was liegt näher, als das Eine mit dem Anderen zu verbinden?
So entstand aus dem Schnittmuster für den Wickelrock "Donna" von Pattydoo und einem Rest Wollwalk von Anita Pavani Stoffe dieser knallrote Winterrock.

 Die Säume sind nicht umgenäht, sondern "overlocked" belassen, damit bei dem doch etwas dickeren Stoff nichts aufträgt.
Ich habe den Schnitt nicht verändert. Weil ich nicht sehr groß bin, fällt der Rock nicht ganz so mini-mäßig aus, wie in der Anleitung, aber das sollte er auch nicht. Ich finde die Länge genau richtig.

Und weil des schöne leuchtende Rot Farbe in diesen trüben Montag bringt, verlinke ich zu den Montagsfreuden.

Sonntag, 3. Dezember 2017

Advent, Advent...

das erste Lichtlein brennt.
Nicht mehr lange, und es ist Weihnachten. Habt ihr schon alle Geschenke beisammen? Oder sucht ihr noch etwas ganz besonderes für einen ebenso besonderen Menschen?
Wie wäre es mit einem handgewebten Schal?
Auf dem Alsfelder Weihnachtsmarkt könnt ihr nicht nur sehen, sondern auch fühlen, was ich von Hand gewebt habe.
Da hätten wir diesen tollen Halsschmeichler aus edlem, pflanzengefärbtem Yak-Seiden-Garn in der Kette und  pflanzemgefärbtem Merinogarn im Schuss in einem.raffiniertem Flechtmuster:







Oder soll es lieber ein Klassiker sein? Dann wäre dieser schicke Schal in rot-schwarzem Hahnentritt eine Option


Ganz edel , aber dennoch schlicht kommt der Dritte im Bunde daher: das Schussgarn aus handgesponnener Merino/Seidenmischung in verschiedenen Rottönen kombiniert mit einem Kettgarn aus Leinen in leuchtendem Rot.

Ich hoffe, dass euch diese kleine Vorschau neugierig gemacht hat und freue mich auf euren Besuch!

Samstag, 2. Dezember 2017

Neuer Mantel "Windgeflüster"

Ab dem 8. Dezember bin ich wieder für 10 Tage mit meinem Stand auf dem Alsfelder Weihnachtsmarkt. Damit ich nicht friere, habe ich mir nach dem traumhaften Schnitt "Windgeflüster" von Nähkind einen neuen Mantel aus Wollwalk genäht. Gefüttert habe ich das gute Stück mit von mir selbst pflanzlich gefärbter, goldgelber Seide und roter Seide aus meinem Stash.

Samstag, 3. Dezember 2016

Weihnachtsmarkt Tag 2

Hallo uind guten Morgen!

Gleich geht's los zum 2. Tag auf dem märchenhaften Alsfelder Weihnachtsmarkt!
Das Wetter ist jetzt schon klasse: strahlender Sonnenschein, Rauhreif......besucht mich mal und genießt nebenbei die traumhafte Kulisse der mittelalterlichen Altstadt!
Glaubt mir, Alsfeld ist einen Besuch wert!
Die liebe Nadja von Ökolochic  hat übrigens den Stand gleich neben meinem.....

Freitag, 2. Dezember 2016

Freutag auf dem Weihnachtsmarkt

Hurra, mein Stand auf dem Alsfelder Weihnachtsmarkt  ist geöffnet. Gestern, als wir die - bis auf zwei Biertische - leere Hütte übernommen haben, hatte ich absolut keinen Plan, wie ich die einräumen soll. Also haben wir einfach irgendwie angefangen, eins kam zum anderen und ....tadaaa!



Ich bin wirklich zufrieden mit dem Ergebnis, denn ich hatte sowas von Keinen Plan, wo alles hin soll.
Zumal ich in den Tagen vor dem Markt mehr und mehr das Gefühl hatte, von allem zu wenig zu haben für 10 Tage Markt.
Nun ist die Hütte gut gefüllt und ich freue mich auf viele Besucher.
Hier noch eineige Detailaufnahmen meines Angebotes an Fair Isles - Strick, gefilzten Kleinigkeiten, handgesponnenen Garnen und natürlich natürlich gefärbten Kammzügen, Lace-, Socken- und Dochtgarnen.

verlinkt zu Freutag