Donnerstag, 14. Januar 2016

Neues Jahr - Neue Projekte

Neben dem Probenähen für Nadjas Herzbody und meinem Handwerk habe ich ja noch ein ganz besonderes Hobby: zivile historische Darstellung mit "Die-Familia" bzw. "1325ad". Die Seite ist nicht ganz auf dem neuesten Stand, aber bietet einen schönen Einblick in das, was wir tun.
Dafür müssen dringend neue Kleider genäht werden. Und weil ich in letzter Zeit viel für andere gearbeitet habe, nähe ich nun zuerst mal wieder für mich.
Die Zeit ist allerdings mal nicht das Hochmittelalter ( da wird es auch neue Gewänder geben), sondern  als Ergänzung in der Darstellung das Empire. Ihr wisst schon...Jane Austen und so....
Für diese Epoche  habe ich noch überhaupt nichts im Kleiderschrank, also muss es eine komplette Ausstattung sein.
ich werde mich also daher von Innen nach Aussen nähen. Den Anfang macht eine Chemise/ein Shift nach einem Original, dass passend ist für die Zeit von 1790 - 1820.
Das Schnittmuster ist  das "Woman's Shift" von Kannik's Korner  und gekauft habe ich es hier.

Der Stoff meiner Wahl ist ein sehr feines Leinen, so fein, dass es leicht transparent ist.
Ich nähe das Hemd  mit französischen Nähten teils mit der Maschine, teils von Hand und werde es von Hand mit  Seidengarn im Farbton "Mother of Pearl" von thesilkmill besticken.
Das Muster ganz unten kommt einmal rund um den Ausschnitt, an die Ärmelsäume und den unteren Saum.
Aufgezeichnet sieht es so aus:
Und hier der Anfang der Stickerei:
Obwohl erst so wenig gestickt ist, ist der Glanz des wunderbaren Seidengarns schon sehr schön zu sehen.

Der Beitrag wird zu RUMS verlinkt, weil das wirklich nur für mich ist.

Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schade, dass Du Deinen Kommentar gelöscht hast. Es hätte mich schon interessiert.

      Löschen