Donnerstag, 4. August 2016

Seide auf Seide----und ein wenig Gefunkel

Heute zeige ich Euch die Stickerei, die den sichtbaren Teil  - den Forepart- meines Tudorunterkleids schmückt.
Leider habe ich viel zu selten Gelegenheit, das Kleid auszuführen....



Die Stickerei ist mit Seidengarn von SilkMill, Goldbouillon und  Wachsperlen gearbeitet. Verwendete Sticksiche sind unter anderem Palestrinastich, Kettstich, Stielstich, Plattstich sowie Legearbeit.

verlinkt zu RUMS

Kommentare:

  1. Wunderschön! Ich mag solche Arbeiten, die verschiedene Stiche beinhalten sehr gerne. Regina

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank ! Ich freue mich, dass es dir gefällt.

    AntwortenLöschen