Donnerstag, 13. November 2014

Schlauchschal in Doublefacetechnik, nur für mich

Ich habe ihn endlich fertig!



Ein Traum aus Wolle, Mohair und Seide, wunderbar kuschelig und warm. Oben links im Bild sind Vorder-und Rückseite -oder besser die beiden spiegelverkehrten Seiten - zu sehen.
Das ist das Tolle am Doublefacestricken: zwei gegengleiche Seiten in einem Rutsch, keine Spannfäden und doppelt warm.
Das Garn isr von Araucania, Tepa Natur und Tepa 1785.
Das Muster ist ein klassiches Fair Isle-Design.

Verlinkt zu RUMS, denn ich finde es wichtig, das wir uns selbst nicht aus den Augen verlieren.

Kommentare:

  1. Ich finde deinen Schlauchschal sehr schön. Sieht sehr schwer zu stricken aus, ich könnte das sicherlich nicht.

    Liebe Grüße, Didi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass er Dir gefällt.
      So schwer ist das gar nicht, denn es sind nur rechte und linke Maschen und ein Zählmuster....

      Löschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen